Archiv für den Monat: Juli 2014

Testarossa oder doch nur rote Haare? 2012 Clüsserath-Weiler Terra Rossa Riesling

2012_cluesserath_weiler_riesling_terra_rossa

Wir sind oft getrieben von niederen Instinkten: Verlangen, Wollust, Gier. Wir sehen oder probieren etwas und denken instinktiv: Ich will mehr davon. Für den einen sind es schnelle Autos (Testarossa = Terra Rossa – na, klingelt‘s?), für den anderen rot-haarige „Ginger Frauen“. Oder eben ein Wein. So wie dieser hier. 2012 Clüsserath-Weiler Terra Rossa Riesling trocken. Doch warum gerade der? Hier steht’s. Testarossa oder doch nur rote Haare? 2012 Clüsserath-Weiler Terra Rossa Riesling weiterlesen

Dreckig, wild, ungestüm und wollüstig? 2012 Jean Francois Ganevat J’en Veux!!!

2012_j-en_veux

Ohne große Worte zu verlieren – hier ist er: Der Weingewordene Swinger Club. Mit seinem 2012 J’en Veux!!! verstößt Jean Francois Ganevat so gut wie gegen jede Regel des schulischen Qualitätsweinbaus. 18 autochthone und NICHT in der AOC Jura zugelassene Rebsorten (Weiß und Rot!) wie l’Enfariné, Corbeau, Gueuche, Portugais Bleu, Gouais, Beclan, Petit Beclan, Argant oder Seyve-Villard, gepflanzt um 1900, alle werden einzeln ausgebaut und auf der Maische vergoren, kein Schwefel Einsatz, kein Pumpen, Unterdrücken, Schönung oder Filtration. Purer Wein, wie er authentischer nicht ausgebaut werden kann. Dreckig, wild, ungestüm und wollüstig? 2012 Jean Francois Ganevat J’en Veux!!! weiterlesen