Richtig gehört: Roter Veltliner!

roter_veltliner

Die Weinwelt kann schon verwirrend sein. Bestes Beispiel: der weiße Rote Veltliner, welcher so gar nichts mit dem grünen Veltliner zu tun hat. Gut, er kommt wie sein Grüner Namensvetter ebenfalls aus Österreich, genauer gesagt aus der Niederösterreichischen Region Wagram. Hier hat er zumindest sein qualitatives Hauptquartier. Doch damit enden auch die Gemeinsamkeiten. Verwandt ist der Rote Veltliner mit dem Weißroten, Braunen Veltliner, Silberweißen Veltliner, Zierfandler, Rotgipfler und dem Gelbling. Und gemeinsam wohnen sie in der Villa Regenbogen. Letzteres ist natürlich Quatsch.

Der Name ist Program: Roter Veltliner

Prinzessin.

Im Weinberg ist der ertragreiche Rote Veltliner eher schwierig. Da die Trauben anfällig für Pilzkrankheiten sind, braucht die Prinzessin viel Pflege und Zuwendung. Das mag einer der Gründe dafür sein, warum sie nur noch auf ca. 190 Hektar in Österreich zu finden ist. Um diese Prinzessin besser kennenzulernen, stellen wir euch heute gleich zwei Rote Veltliner vor. Einmal den Kennenlernen-Flirt für den kleinen Geldbeutel und eine zur Königin gereifte Schönheit.

2013_eckhof_roter_veltliner

2013 Weingut Ecker-Eckhof Roter Veltliner
Der 18 Hektar Betrieb aus der Region Wagram setzt sie unermesslich für die Erhaltung und den Ausbau dieser Ur-Rebsorte Österreichs ein. Ausgebaut zu 100% im Edelstahl, strotzt dieser Wein nur so von Saftigkeit, Frische, Würze und feiner Frucht Note. Aromatisch eher an Silvaner angelegt, regt dieses Getränk mit Aromen von Birnen, etwas Waldhonig und einer saftigen Würze unermüdlich zum nachtrinken an. Für einen „Einstiegswein“ für unter 8€ gibt es hier enorm viel Charakter, Trinkfluss und Länge. Am Ende versöhnt uns die Prinzessin mit Leichtigkeit, Frische und einem unkomplizierten aber dennoch fesselnden Auftritt. Unbedingt anzumerken ist noch die Tatsache, dass der Wein auch nach 4 Tagen offen im Kühlschrank kaum etwas von seinem Charakter verloren hat und auch geschmacklich immer noch überzeugte!

Rebolutions Bewertung 2013 Weingut Ecker-Eckhof Roter Veltliner
Sexappeal: 1,5/3 – trinken, trinken, trinken. Hier wird animiert, ohne aufdringlich oder langweilig zu sein. Großer Trinkfluss, der Wein ruft nach dem nächsten Glas voller Spannung und Vorfreude. Dennoch muss ich ihn aber nicht jeden Abend haben. Ein prima One-Night-Stand.
Authentizität: 3/3 – Ursprünglicher und authentischer geht es in Sachen Rebsorten in Österreich nicht. Hier werden keine Mühen gescheut, diese Ur-Rebsorte zu vinifizieren. Naturnaher Ausbau.
Nachhaltigkeit: 1,5/3 – Ruckzuck ist die Flasche leer, aber zum Frühstück wird nicht geblieben. Dennoch erstaunlich wie lange der Wein offen im Kühlschrank seine Form behielt. Zudem bleiben die Würze und der Stil nachhaltig im Kopf.

BÄM – Nein, hierfür nicht.

6/10 Rebolutions Fäuste

Bezugsquelle: Für 7,80€ gibt es diesen Wein bei 225liter.de Für uns ein super Preis-Leistungs Verhältnis!

2012_arndorfer_rv_1979

2012 Arndorfer Roter Veltliner „von den Terrassen 1979“

Jetzt wird es Königlich. Martin und Anne Arndorfer sind sowas wie die neuen heimlichen Stars der Kamptaler Weinszene. Ihre Weine strahlen puren Sexappeal aus und sind die pure Verführung. So auch der 2012er Roter Veltliner „von den Terrassen 1979“. Die Reben für diesen Wein wachsen auf einer winzig kleinen und alten Terrassenanlage, welche 1979 am Gaisberg in Straß im Kamptal gepflanzt wurden. Für die Arndorfers der perfekte Platz für diese anspruchsvolle Rebsorte. Doch was macht diesen Wein so königlich? Ganz einfach: Sein ganzes Auftreten, seine Struktur, sein Mundgefühl und seine Komplexität. Dieser Wein ist im Mund so weich, rund und geschliffen, als würde man an einer Glasmurmel aus Wein-Essenz lutschen. Und dennoch schafft er es, verwoben durch meisterlichen Holzeinsatz, eine gewisse Salzigkeit und tragende Säurestruktur an den Tag zu legen. Einfach nur irre. Aromatisch bewegen wir uns hier im Bereich von getrockneter Aprikose, Birnenschalen reifer Birnen, Honigkuchen, etwas Walnuss und ein wenig Chili. Auch das Attribut „halbtrocken“ ist nur durch nachlesen auf dem Label zu erahnen. Ein Wein zum ankuscheln und wohl fühlen. Wahrlich großes Wein Kino, welches man unbedingt erlebt haben muss!

Rebolutions Bewertung 2012 Arndorfer Roter Veltliner „von den Terrassen 1979“

Sexappeal: 3/3 – Dieses ultra weiche Mundgefühl ist wahnsinnig sexy! Wohlfühl-Wein der ersten Liga. Man möchte förmlich in diesem Wein eintauchen, baden und sich an ihn schmiegen. Volle Punktzahl.
Authentizität: 3/3 – Siehe oben: Ursprünglicher und authentischer geht es in Sachen Rebsorten in Österreich nicht. Hier werden keine Mühen gescheut, diese Ur-Rebsorte zu vinifizieren. Und was für einer! Perfekte Holzunterstützung. Naturnaher Ausbau. Was willst du mehr?
Nachhaltigkeit: 2/3 – Der einzige Kritikpunkt wäre hier die Länge des Weines im Mund. Aber sonst setzt er sich in puncto Geschmack, Entwicklung und Reifepotential voll durch.

Bäm: Für dieses Mundgefühl auf jeden Fall!

9/10 Rebolutions Fäuste

Bezugsquelle: Den Wein gibt es für 24€ ebenfalls bei 225liter.de

Kommentar verfassen